Nach dem Sieg bei Zähringen 3 (8:0 am 18.2.) und dem Heimsieg gegen Umkirch (5:3 am 11.3.) ging es am 22.4. zum Auswärtsspiel bei Zähringen gegen deren Vierte. Hier war bereits eine Vorentscheidung in der Liga möglich, deswegen nahmen wir auch dieses Spiel sehr ernst. Am Ende siegten wir verdient mit 5,5:2,5, es gewannen Juan, Michael, Ralf und Hannes. Edi, Declan und Dominik konnten jeweils halbe Punkte erreichen. Die beste Sache dabei: Durch die anderen Ergebnisse haben wir 3 Mannschaftspunkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten und sind somit nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen! Wenn man die letzten Jahre bedenkt, ist das ein ganz ungewohntes Gefühl .... Aber wir freuen uns natürlich sehr über diese Meisterschaft!!! Danke an alle!!!

erstellt am

22.04.2018

Stichworte

Meister

Tabellenspitze

Am Freitag, 6.4., findet wieder unser beliebtes Blitzturnier statt. Wie üblich - kein Startgeld, aber Preise! Wir freuen uns auf Euch!

erstellt am

05.04.2018

Stichworte

6.4.

Blitzturnier

Kein Startgeld

Am Karfreitag, 30.03.2018, findet kein Spielabend statt. Am nächsten Freitag, 06.04.2018, sind wir dann wieder da!

erstellt am

23.03.2018

Stichworte

30. März

Karfreitag

kein Spielabend

Am kommenden Freitag, 2.3.2018, findet wieder unser Blitzturnier statt. Diesmal gibt es - außer jede Menge Spaß - etwas ganz Besonderes: Extra-Jackpot mit erhöhtem Preisgeld und zwei Flaschen des Monats!! Also - natürlich wie üblich ohne Startgeld, aber tolle Geldpreise! Beginn ist spätestens 19:30 Uhr in unserem Spiellokal, FT-Gaststätte, Schwarzwaldstr. 181. Sei dabei - es lohnt sich auf jeden Fall!!!

erstellt am

29.01.2018

Stichworte

Blitzturnier

Jackpot

Super-Preisgeld

Zwei Flaschen des Monats

Der 28.1.2018 war ein historischer Tag für uns - nach über 2 Jahren mal wieder ein Heimsieg, das Ergebnis ein 8:0 und dann noch Tabellenführer! Allerdings waren wir gegen Freiburg-West 2 haushoher Favorit, zumal unsere Gäste zu allem Überfluss noch durch kurzfristige Ausfälle dezimiert waren und nur mit fünf Leuten antraten. So gingen alle Punkte an uns - die Mannschaft bestand aus Juan, Julius, Alex, Michael, Ralf, Edi, Uwe und Dominik. 9:1 Punkte finden wir mal für den Moment ok ....

erstellt am

29.01.2018

Stichworte

Haushoher Favorit

Heimsieg

Tabellenführung

Der Vorstand lädt ein: Am Freitag, 18. Mai 2018, sind alle Vereinsmitglieder des Schachklubs Freiburg-Wiehre herzlich zum Abendessen in unserem Spiellokal, FT-Gaststätte, eingeladen. Nicht verpassen!!

erstellt am

26.01.2018

Stichworte

 --- 

Am 14.1.2018 ging es für uns zum Mannschaftskampf nach Sölden. Wir waren von der Papierform her klarer Favorit und entsprechend lief es auch. An unserem Erfolg gab es niemals Zweifel, am Ende hieß es 7,5:0,5 für die Mannschaft mit Juan, Julius, Alex, Michael, Ralf, Edi, Uwe und Dominik. So kann es gerne weitergehen!

erstellt am

26.01.2018

Stichworte

Favorit

Klarer Sieg

Sölden

Liebe Schachfreunde, erstmal wünschen wir Euch allen einen guten Jahresbeginn! Am 12.1.2018, unserem ersten Spielabend im Neuen Jahr, steigt gleich unser beliebtes Blitzturnier - wie immer ohne Startgeld, aber mit Geldpreisen (1. Platz: 30 Euro, 2. Platz: 20 Euro, 3. Platz: 10 Euro, auch die Flasche des Monats ist wieder dabei). Wir freuen uns auf rege Teilnahme!!

erstellt am

26.12.2017

Stichworte

12.1. Blitzturnier

Flasche des Monats

Geldpreise

Kein Startgeld

In der 2. Runde des Bezirkspokals erwarteten wir am 8.12.2017 die Titelverteidiger aus Horben. Wir konnten uns durchaus geehrt fühlen, denn der Gast trat mit seiner Top-Mannschaft an. Bei einem Erwartungswert von 0,08 waren wir aber krasser Außenseiter, und so blieb uns bei der befürchteten 0:4 Niederlage nur die Rolle des guten Gastgebers. Immerhin führten wir den ein oder anderen regelgerechten Zug aus ....

erstellt am

26.12.2017

Stichworte

Horben zu stark

Pokal-Aus

Am 3.12.2017 ging es für uns nach Bad Krozingen, gegen die wir bisher noch nie gewinnen konnten. Wir waren von der Papierform her Favorit, und diesmal mussten wir nicht allzu sehr um den Mannschaftssieg zittern - am Ende hieß es 5:3 für uns. Juan, Michael, Edi und Uwe holten jeweils einen ganzen Punkt, Bruno und Alex konnten noch zwei wichtige Remis beisteuern. Mit 5:1 Punkten stehen wir damit zum Jahresende auf einem sehr guten 2. Platz und reden daher auch nicht vom Abstiegskampf ....

erstellt am

26.12.2017

Stichworte

2. Platz

5:1 Punkte

Auswärtssieg

kein Abstiegskampf

Am kommenden Freitag, 1.12., findet wieder unser tolles Blitzturnier statt. Beim letzten Mal am 3.11. gewann Juan vor Michael und unserem Gast Tobias. Aber gewonnen haben eigentlich wie immer alle, der Spaß steht ja im Vordergrund. Also am 1.12. heißt es wieder: kein Startgeld aber Preisgeld - 30,20 und 10 Euro - und natürlich wieder die Flasche des Monats. Sei dabei!

erstellt am

30.11.2017

Stichworte

Blitzturnier

Preise

Spaß

Am 5.11.2017 traten wir zum Heimspiel gegen Markgräflerland an und waren favorisiert, obwohl Julius und Bruno nicht dabei waren. Aber von Anfang an lief es für uns nicht richtig rund. Nach einem schnellen Rückstand holten Edi und Uwe jeweils einen halben Punkt, auch Declan spielte Remis. Nach einem weiteren Partieverlust lagen wir 1,5:3,5 zurück und waren wieder am Rand einer Niederlage. Mit dem Remis von Juan und zwei Siegen von Ralf und Michael reichte es immerhin noch zu einem mühevollen 4:4 - ein erneutes Drama, das wir ja eigentlich verhindern wollten ...

erstellt am

19.11.2017

Stichworte

4:4

Drama reloaded

Heimspiel

Am kommenden Freitag, 3.11., findet wieder unser allseits beliebtes Blitzturnier statt. Die Bedingungen sind wie immer cool: 1. Platz 30 Euro, 2. Platz 20 Euro, 3.Platz 10 Euro und außerdem noch die Flasche des Monats! Und das alles - natürlich - ohne Startgeld!!! Beim letzten Mal am 6.10. siegten die beiden Michaels vor Alex - Spannung und Spaß waren garantiert! Also auch diesmal wieder ab 19 Uhr in unserem Spiellokal FT-Gaststätte, Schwarzwaldstraße 181, 79117 Freiburg. Wir freuen uns!!

erstellt am

02.11.2017

Stichworte

Blitzturnier

Kein Startgeld

Spannung

Spaß

Spiel

Liebe Schachfreunde Am 13.10.2017 findet mit Marcos Osario ein interessantes Training statt. Beginn ist um 19:00 Uhr. Bitte pünktlich kommen! Das Thema ist "das Positionsspiel verbessern". Die Frage, welche Kritieren es zur Stellungsbeurteilung gibt, erfährt ihr an diesem Abend. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.  

erstellt am

11.10.2017

Stichworte

 --- 

Am 8.10.2017 war der Saisonauftakt in Heitersheim angesetzt. Wir traten vollständig an und wussten, dass Heitersheim ein starker Gegner sein würde. Zunächst lief es gut für uns, bei "Halbzeit" lagen wir 3:1 vorne - Edi und Michael siegten, Bruno und Ralf steuerten jeweils einen halben Punkt bei. Aber dann wurde es richtig schwierig, die nächsten beiden Partien gingen an Heitersheim und es stand 3:3. Jetzt war alles möglich, auch die Totalpleite, da Juans Endspiel mit einem Vorteil von 2 Bauern, aber ungleichen Läufern, recht schwer zu gewinnen war und Julius die schlechtere Stellung hatte. Juan spielte jedoch sehr genau und gewann - 4:3. In der letzten Partie versuchte Julius wirklich alles, um den zum Mannschaftssieg nötigen halben Punkt zu holen. Hierbei musste er eine Figur geben, schaffte es aber noch, den Gegner in ein Endspiel Läufer und Springer gegen König zu bringen. Dies zu gewinnen ist bekanntlich nicht einfach - und endete schließlich nach ca. 6 Stunden Spielzeit mit einem Patt. Ein hart erkämpfter Auftaktsieg für uns - so kann es weitergehen, auch wenn man so ein Drama nicht dauernd braucht ....

erstellt am

08.10.2017

Stichworte

Auswärtssieg

Drama

Julius kämpferisch

Am Freitag, 6.10., steigt wieder unser cooles Blitzturnier - wie üblich ohne Startgeld und mit tollen Preisen. 1. Platz: 30 Euro, 2. Platz: 20 Euro, 3. Platz: 10 Euro und natürlich die Flasche des Monats. Für alle ganz sicher: Gute Unterhaltung!!! Beim letzten Blitzturnier am 1.9. ging es mal wieder knapp zu. Am Ende siegte Michael vor Ralf und Edi. Spaß hatten wie immer alle! Wir freuen uns auf ALLE Teilnehmer!!!!!

erstellt am

04.10.2017

Stichworte

 --- 

Liebe Schachfreunde Der Schachverein Horben richtet wie im letzten Jahr die Bezirksmeisterschaften 2017 der Erwachsenen, der Senioren und der Jugend U14 bis U20 aus. Neu ist, dass in diesem Jahr der Freitag als Spieltag entfällt und nur am Samstag und Sonntag gespielt wird. Die Details sind hier zu entnehmen. Dieses Turnier ist sicherlich ein gutes Training für die kommende Saison - wie auch unser Blitzturnier ;-) .

erstellt am

27.08.2017

Stichworte

23./24.09.2017

Bezirkseinzelmeisterschaft

BZEM 2017

Training

Liebe Schachfreunde Es ist wieder soweit! Aus Anlass des im 2-jährigen Turnus stattfindenden Dorffests der Gemeinde Winden im Elztal führt der Schachclub Oberwinden  traditionell ein Festblitzturnier durch. Der Modus ist 11 Runden Schweizer System. Weitere Informationen gebt es auf der Webseite des Vereins. Am Freitag vor dem Fest–Blitzturnier (03.09.2017) findet ja unser Blitzturnier statt !!! Dann gäbe es eine gute Gelegenheit zu besprechen, wer an dem Turnier in Oberwinden mitspielen will und wer wie dort hinkommt. Auf! Auf! Die neue Saison ist voll im Gange!

erstellt am

27.08.2017

Stichworte

11 Runden Schweizer System

Blitzturnier in Oberwinden

Sonntag 03.09.207

Liebe Schachfreunde 01.09.2017 - Wichtiger Termin zum merken! Zum 3. Mal findet unser Blitzturnier statt, wieder unter dem Motto „Flasche des Monats“. Was sich als Preis hinter der Flasche verbirgt, erfahren nur diejenigen, die kommen. Alle Schachfreunde, Gäste sind herzlich willkommen unabhängig von der Spielstärke. Es gilt „kein Startgeld, dafür viel Spaß!“. Auf rege Teilnahme wird gebeten. Bis zum 01.09.2017! Alle Termine des Blitzturniers findet ihr unter MENU-->Home.

erstellt am

27.08.2017

Stichworte

01.09.2017 Blitzturnier

Gäste willkommen

Spaß und Unterhaltung

Liebe Schachfreunde die Spielpaarungen für die Saison 2017/2018 stehen und sind auf unser Homepage unter MENU-->Spielbetrieb-->Spieltage ersichtlich. Auffallend ist, dass es in dieser Saison 3 Aufsteiger gibt. SC Oberwinden 3 tritt nicht mehr in der Bezirksliga Freiburg an. Dafür rückt SK Freiburg West 2 nach. Wer für uns Spiel berechtigt ist, ist auf unserer Homepage unter MENU-->Spielbetrieb-->Mitglieder des Vereins ersichtlich. Hier kann sich jeder über seine neue DWZ informieren. Viel Spaß mit unserer Homepage

erstellt am

27.08.2017

Stichworte

neue DWZ

neue Saison neues Glück

Spielpaarungen 2017/2018

Beim 2. Blitzturnier trafen sich wie beim 1. Blitzturnier wieder mehr Vereinsmitglieder und Gäste zu diesem Event. Man muss sagen, dieses Turnier wird angenommen! Im Schach unüblich fanden sich 2 Frauen zum Schach spielen ein, den ältere Damen sei Dank gesagt. Nebenbei gesagt, Edi gewann vor Michael und Julius. Wer den Preis für das Turnier erfahren will, schaut einfach am nächsten Termin vorbei. Die Termine stehen auf der Homepage. Es sind alle willkommen, die gerne Schach spielen.

erstellt am

19.08.2017

Stichworte

4.8.2017

Blitzturnier

Spaß und Unterhaltung

weiter so

Unser bereits angekündigtes Blitzturnier war ein voller Erfolg, spannende Partien, tolle Preise und ein verdienter Sieger. Michael gewann vor unserem Gast Julian und Alex, der mit Julius und Ralf punktgleich war. Was die Flasche des Monats war, verraten wir hier nicht. Aber sei dabei am 4.8., wenn es wieder heißt: Blitzturnier ohne Startgeld! Wir freuen uns jedenfalls schon!

erstellt am

29.07.2017

Stichworte

4.8. Blitzturnier

Kein Startgeld

Sei dabei!

Viel Spaß

Liebe Schachfreunde endlich ist es soweit! Es ist geplant, jeden ersten Freitag eines Monat ein Blitzturnier zu veranstalten unter dem Motto "Flasche des Monats". Was sich als Preis hinter der Flasche verbirgt, erfährt ihr live am jeweiligen Freitag. Alle Schachfreunde, Gäste sind herzlich willkommen unabhängig von der Spielstärke. Es gilt "kein Startgeld, dafür viel Spaß!". Auf rege Teilnahme wird gebeten. Bis zum 07.07.2017!

erstellt am

02.07.2017

Stichworte

07.07.2017 Blitzturnier

Flasche des Monats

Gäste willkommen

Spaß und Unterhaltung

Aktuell wurden die Weichen für die neue Saison gestellt - der Vorstand bleibt im Amt, alle Mitglieder bleiben dem Verein treu. Zugänge gibt es auch schon, und es könnten noch mehr werden! Besucht uns doch an unserem Spielabend, Freitag meist schon ab 19 Uhr, gemütlich und ungezwungen - bei schönem Wetter draußen. Wir freuen uns immer über Besucher!

erstellt am

23.06.2017

Stichworte

Besucher willkommen

Freitag ist Spielabend

neue Saison neues Glück

neue Zugänge

Vorstand bestätigt

Liebe Mitglieder!!! Wenn euch der Verein SK Wiehre am Herzen liegt, kommt am 16.06.2017 zur zweiten, außerordentlichen Mitgliederversammlung. Es gibt viel Neues zu berichten und nur wer kommt, kann was gestalten. "Loser don't use their chances!", auf deutsch, "Verlierer nutzen ihre Chancen nicht!". Der Vorstand freut sich auf euer zahlreiches Kommen.

erstellt am

16.06.2017

Stichworte

16.06.2017

Mitgliederversammlung

Neuigkeiten

Verein gestalten

Liebe Schachfreunde am 02.06.2017 findet unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt. Die anstehenden Themen können hier als PDF ( rechte Maustaste,  Ziel speichern unter ... ) heruntergeladen werden. Um rege Teilnahme wird gebeten.

erstellt am

27.05.2017

Stichworte

06.02.2017

Mitgliederversammlung 2017

Auch wenn wir nicht absteigen sollten, wir, der eine oder andere,  sind Loser :twisted: ! Mental ist es ein Armutzeugnis, wenn Wiehre die Möglichkeit hat, mit einem Sieg gegen Freiburg West den vorletzten Tabellenplatz zu verlassen, einfach liegen lässt. Verlierer :-( nutzen ihre Chancen einfach nicht! Was ist passiert? Freiburg West tritt mit einer "halben Kindermannschaft" an, mit einer  Mannschaft, die DWZ-Mannschaftsschnitt um 200 Punkte weniger hat und Wiehre vertritt noch nicht einmal den olympischen Gedanken "Wir sind dabei!".  Wenn Paul am 6. Brett spielt, 2 Bretter unbesetzt sind, ist es aus mit lustig und der Spaßverein kann mir gestohlen bleiben. Das natürliche Ergebnis war dann 6 ½ zu 1 ½. Die alte Garde mit 3 Remis konnte dieses Unheil nicht verhindern. Abstiegskampf, sich zum Verein zu bekennen, ist in manchen Köpfen halt egal! Mein Freund hat gesagt "Wer ist SK Wiehre?". Ganz unrecht hat er damit nicht. Drunken Master Betrunkene sagen die Wahrheit, nichts als die Wahrheit!

erstellt am

16.05.2017

Stichworte

6 1/2 zu 1 1/2

krasse Pleite gegen den Aufsteiger

Losermentalität

unabsteigbar war gestern

Zum 32. Mal wiederholt sich das  Merzhauser Schnellschachturnier bei den Schachfreunden Schwarz-Weiß Merzhausen. In 11. Runden à 10 Minuten können wir das königliche Spiel üben. Das wäre auch eine gute Übung für die letzte Runde im Schachbezirk Freiburg :-(  - für diese Saison :-D ! Näheres findet ihr auf dieser Seite ( Quelle: Schachbezirk ). Es wäre schön, wenn wir mit mehreren Spielern antreten würden nach dem Motto  "Ich bin dabei!"

erstellt am

21.04.2017

Stichworte

32. Merzhausener Schnellschachturnier

7.05.2017

Spielbeginn 10:00 Uhr

Schachtraining am 5.5.2017 um 19:00 Uhr

Liebe Schachfreunde, es macht mir eine große Freude, euch mitzuteilen, dass Marcos Osorio mit einer Spielstärke von  2275 DWZ am 5.5.2017 um 19:00 Uhr ein Trainingsabend für uns veranstaltet. Um rege Teilnahme wird gebeten, damit ein solches Event auch öfters stattfinden kann dank dem gezeigten Interesse. Es wird sich für alle lohnen, die Ihre Spielstärke verbessern wollen.

erstellt am

21.04.2017

Stichworte

5.5.2017 um 19 Uhr

lohnt sich

Marcos Osorio

Schachtraining

Am 02.04.2017 spielten wir die 8. Runde in der Bezirksklasse. Das Ergebnis sprach für sich, nämlich 5½ zu 2½ für Emmendingen, doch es hätte anders kommen können. Die Partie von Declan war bis zum Ende der Partie im Remisbereich und Alex hätte die Qualität gewinnen können. Statt 1½ mehr für die Mannschaft und so die Möglichkeit zu einem 4:4 kam es ganz anders. Declan übersah ein Doppelschach und Alex sah den Qualitätsgewinn nicht. So verloren beide Ihre Partien. Julius kämpft wacker gegen ein starken Gegner (DWZ 2182) und dieser tauschte 2 Mal einen Bauern in eine Dame, was man auch nicht immer sieht, um so nach langem Kampf zu gewinnen. Für eine Überraschung sorgte Martin - ohne DWZ - der gewann. So haben wir nur noch eine Chance, der 9. Spieltag gegen Freiburg West, um mit einem Sieg den vorletzten Platz zu verlassen. Hier ist Abstiegkampf pur angesagt, denn ob eine oder 2 Mannschaften absteigen, ist ungewiss.

erstellt am

07.04.2017

Stichworte

5½ : 2½

Abstiegskampf

erste Mannschaft ohne Sieg

Niederlage in Emmendingen

Bezüglich den Spieltagen 6 und 7 gibt es eine gute und ein schlechte Nachricht. Die Gute: Wir sind vollständig angetreten und konnten die Mannschaftskämpfe gegen die 3. Mannsschaft von SK FR Zähringen 1887  und gegen SK Bad Krotzingen nach umkämpften Partien Unentschieden halten. Die Schlechte: Es fehlt uns immer noch Siege, um den vorletzten Platz in der Bezirksliga zu verlassen. Auch unser Brettpunkte Mannschafts bezogen von 23 sprechen nicht für uns. Aber wir kennen ja den Abstiegskamp pur, dabei gilt "Ein neues Spiel, ein neues Glück!" . Gemeinsam sind wir stark, auch gegen Emmendingen.

erstellt am

15.03.2017

Stichworte

gemeinsam sind wir 8

nur 23 Brettpunkte

wir können Abstiegskampf

zwei Mal unentschieden

Liebe Schachfreunde wir hatten Besuch von Herrn Reiner Wagner, Journalist beim Regio Magazin. Er besuchte mehrere Vereine im Schachbezirk Freiburg, darunter auch uns. Er wollte Informationen haben über das Vereinsleben eines Schachvereins für seinen Artikel "Schach alles andere als Matt!" . Wie er nun das Vereinsleben im Schach sieht, könnt ihr unter diesem link Schach_im_Verein_RegioMagazin  ansehen. Einfach mit der rechten Maustaste den Link anklicken und das PDF-Dokument mit "Ziel speichern unter ..." abspeichern. Kommentare könnt ihr dazu nicht schreiben. Habt viel Spaß an diesem Artikel!

erstellt am

13.03.2017

Stichworte

Regio Magazin

Schach und Matt

Schachbezirk Freiburg

Spieleabend

Vereinsleben

Am 8. Januar haben wir nach Jahren mal wieder beim Neujahrsturnier in Umkirch mitgespielt. 11 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit und 4er Mannschaften - dieses traditionsreiche Turnier ist einfach toll und hätte noch mehr teilnehmende Mannschaften verdient gehabt! Für uns traten Alex, Edi und Ralf an, ferner wurden wir von Gunnar verstärkt - Vielen Dank!! Wir mischten von Anfang an ganz ordentlich mit, verloren nie mit 0:4 und blieben immer im Mittelfeld. Am Ende landeten wir auf einem guten 10. Platz, wobei alle 9 Mannschaften vor uns eine höhere DWZ aufwiesen - einige hinter uns auch ... Also ein guter Jahresbeginn, der Hoffnung macht - im üblichen Abstiegskampf!

erstellt am

10.02.2017

Stichworte

10. Platz

Abstiegskampf

Hoffnung

Neujahrsturnier

Das Spiel am 29.1.2017 gegen Waldkirch entfällt. SC Waldkirch 2 hat zurückgezogen.

erstellt am

29.12.2016

Stichworte

29.01.2017

Spieltag entfällt

Waldkirch

Liebe Schachfreunde, am 23.12.2016 und 30.12.2016 sowie am 6.1.2017 findet kein Spielabend statt, erst wieder am 13.1.2017. Dann freuen wir uns auf das Neue Jahr 2017 mit hoffentlich besseren Erfolgen. Die Bilanz aus 4 Spieltagen in 2016: 0 Punkte, 7 Brettpunkte. Daran kann man arbeiten. Wichtig ist, das wir unbedingt mit 8 - in Worten acht - Leute antreten. Wiehre vollständig angetreten mit 4 -6 Leuten birgt die Niederlage schon in sich. Also auf ein 2017 voller Tatendrang, Gesundheit und Zusammenhalt. Happy New Year 2017, ein gesundes und frohes Neue Jahr 2017. Let's rock it!

erstellt am

22.12.2016

Stichworte

23.12.2016 - 30.12.2016 - 6.1.2017 Spielabend entfällt

Happy New Year 2017

An 11.12.2016 fand das Abstiegsduell gegen den Absteiger SC Umkirch an. Mit einem Sieg könnten wir Umkirch wiederholen, diese hatten nur einen Punkt Vorsprung. Zu diesem Spieltag gibt es nun eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute zuerst: Wir sind mit 8 Leuten angetreten und dies führte zu vermehrter Motivation. Der Mannschaftskampf war ausgeglichen und spannend. Ralf und Enrico gewannen, Julius und Uwe spielten Remis. Daraus folgt die schlechte Nachricht: Wir verloren 5:3. Zum drittletzten Platz fehlen uns schon 3 Mannschaftspunkte. Der Abstiegskampf grüßt!

erstellt am

14.12.2016

Stichworte

0 Mannschaftspunkte

5:3 Niederlage

Abstiegsduell gegen Umkirch

Abstiegskampf

Die Spieler vom SC Ebrigen 2 haben sich gefreut über ein geschenktes Heimspiel und geschenkte Punkte. Kommt heute schon der Weihnachtmann? Zudem war unser Gegner stark besetzt, so dass eine hohe Niederlage ankündigte. Nur Alexander und Uwe schafften ein Remis. Mit 7:1 wurden wir nach Hause geschickt. Mann muss nicht nur vom Abstiegskampf sprechen, wir sind in dieser Verfassung potentieller Absteiger. Nur SC Waldkirch 2 schenkt uns Hoffnung, die schon abgestiegen sind. Gibt es einen 2. Absteiger?

erstellt am

22.11.2016

Stichworte

7:1 Niederlage

Abstiegskampf

der Weihnachtsmann kommt

SC Ebringen 2

Geht man von der Mannschafts-DWZ aus, die 1698 zu 1515 für uns steht, also fast 200 DWZ Unterschied, wären wir Favorit gegen SC Heitersheim 2, wenn ... mit 5 Leuten kann man keinen Blumentopf gewinnen. Wenn es gleich 3:0 für den Gegner steht, ist die Mannschaftsniederlage schon vorprogrammiert. Für die Motivation unserer Spieler ist die Situation auch nicht förderlich. So waren an diesem Tag der Fels in der Brandung Julius, der am 1. Brett gewann und der "unbesiegbare" Uwe mit einem Remis. Sonst gab es nur Niederlagen einschließlich der nicht angetretener Partien. 6,5 : 1,5 für Heitersheim war das traurige Ergebnis. Was erwartet uns am nächsten Spieltag, das ist die bange Frage?

erstellt am

25.10.2016

Stichworte

dezimierte Mannschaftsaufstellung

hohe Niederlage

SC Heitersheim 2

Am 09.10.2016 begann die neue Saison in der Bezirksklasse SB Freiburg. Mit 2 Handicaps traten wir bei unserem Heimspiel gegen Oberwinden 3 an. Erstens fehlte unser stärkster Spieler Julius, zweitens waren wir wie früher vollkommen angetreten, sprich wir waren nur 7 Spieler :-( .  So stand es gleich am Anfang 1:0 für den Gegner. Auch konnte kein Spieler von uns gewinnen. Nur Ralf, Uwe und Edi erreichten ein Remis und so stand es am Ende selbst für den Gegner überraschend 1½ : 6½. Schon in 2 Wochen ist der nächste Spieltag gegen SC Heitersheim nach dem Motto "Neues Spiel - neues Glück!". Aber wir können ja Abstiegskampf!

erstellt am

11.10.2016

Stichworte

Abstiegskampf

Auftaktsniederlage

Oberwinden 3

Liebe Schachfreunde am 09.10.2016 fängt für unsere erste und einzige Mannschaft die Saison 2016/2017 in der Bezirksliga des Schachbereichs Freiburg an. Wir begrüßen als neue Mannschaften in dieser Liga die Aufsteiger SK Freiburg West, SC Waldkirch und den Absteiger  SC Umkirch. Wir müssen wieder unsere Rolle als "unabsteigbar" im Abstiegskampf bestätigen. Wichtig ist, dass wir immer vollständig antreten. Die neue DWZ-Auswertung für uns ist da. Johannes hat als 1. Wertung sich gleich 1352  DWZ erspielt, Uwe hat beachtliche 1644 DWZ. Alle DWZ findet ihr auf unserer Webseite unter Spielbetrieb wie auch  alle Spiele in der Bezirksliga. Auf eine gute Saison 2016/2017   ;-)  :-D  :-P !!!

erstellt am

09.08.2016

Stichworte

DWZ unserer Spieler

Saison 2016/2017

Spiele der Bezirksliga

unabsteigbar

Am 17.07.2016 traten wir zu sechst in Ebringen beim 6. Sommerblitzturnier an, denn unsere bei Spielabenden immer gern gesehenen Gäste Paul und Finn zählen wir mal mit. Dort war es gleich doppelt heiß - einmal meinte es das Wetter fast zu gut, und zum anderen war das Feld bärenstark, von 31 Teilnehmer hatten 11 Leute mehr als 2000 ELO bzw. DWZ. Das Ziel, in den 11 Runden die 50 % zu schaffen, war diesmal wirklich ehrgeizig, aber Edi und Ralf schafften es trotzdem, und auch Finn, unser internationaler Freund, holte respektable 4,5 Punkte! Ein gut organisiertes Turnier, nur 2 Euro Startgeld und dennoch ordentliche Preise - da kommen wir wieder! Weitere Informationen gibt es auf der Ebringer Webseite.

erstellt am

07.08.2016

Stichworte

6. Ebringer Sommerblitzturnier

gut besetzt

Ralf und Edi im Mittelfeld

Am 5.6. machten wir mal wieder einen kleinen Ausflug zum Schnellschachturnier in Merzhausen. Hierbei sammelten Dominik, Alex, Edi und Ralf recht fleißig Punkte und mischten im Hauptturnier munter mit. Paul spielte zum ersten Mal offiziell und sammelte viele Erfahrungen beim Jugendturnier. So weit alles bestens - der Texttitel bezieht sich jedoch auf andere Dinge. Zunächst zum Licht: Merzhausen war wie erwartet gut organisiert und freundlich, Anmeldung problemlos und Catering top! Bei den Schiedsrichterleistungen konnte mal allerdings in zwei Fällen durchaus geteilter Meinung sein. Fall 1: Ralf spielt gegen den viel höher eingeschätzten Dreisamtäler S., die Partie ist ziemlich ausgeglichen. Bei Zeitvorteil von S. spielt dieser offensichtlich nur noch auf die Zeit, ohne einen konkreten Gewinnversuch, was für viele Zuschauer auch eindeutig zu erkennen ist. Ralf reklamiert beim Schiedsrichter Remis, was dieser durchaus entscheiden könnte aber trotz längerem Zuschauen leider nicht tut. S. gewinnt und erreicht durch diesen Sieg die Preisränge (70 Euro). Fall 2: Ralf lässt in der letzten Runde den mittlerweile eingetroffenen Isak für sich spielen. Natürlich frägt er vorher bei der Turnierleitung (Rückmeldung: "ist ok, nichts dagegen") und sowohl Isak als auch Ralf fragen den Gegner, J. von ... Dreisamtal, er sagt auch: "ist ok". Dann geschieht das Unerwartete - Isak gewinnt (DWZ-Nachteil ca. 500 Punkte)! Bei der Preisverleihung kommt dann die Überraschung - der Punkt wurde J. zugesprochen, der dann doch reklamiert hatte. Ralf wurde darüber überhaupt nicht mehr informiert. Auch hier kam J. durch diesen Punkt in die Preisränge (40 Euro). Zur Turnierleitung hierzu von uns ein klares: "na ja ..."; ferner erwägen wir, eine Urkunde für Fair Play an Dreisamtal zu verleihen ....    

erstellt am

10.06.2016

Stichworte

Fair Play

Gewinnversuch

Preisränge

Schiedsrichter

Schnellschachturnier

Turnierleitung

Am 17.4.2016 ging es zu unserem letzten Saisonspiel mal wieder nach Zähringen, diesmal gegen die Dritte. Beide Mannschaften hatten den Klassenerhalt sicher, aber dennoch war Kampfgeist vorhanden - immerhin spielten acht gegen acht! Wir waren auf dem Papier favorisiert, da wir eine ordentliche Mannschaft zusammenhatten, Zähringen dagegen musste absagebedingt etwas umbauen. Daher ging der Sieg klar an uns, ein klares 6:2 war doch ein richtig gutes Ende für eine richtig gute Saison. Julius siegte spektakulär, die anderen ganzen Punkte holten Alex, Declan, Uwe und Dominik. Zusätzlich gab es noch zwei halbe Punkte von Ralf und Isak - der Sieg war niemals wirklich in Gefahr. 9:9 Mannschaftspunkte hatten wir schon lange nicht mehr, und die Brettpunkte können sich auch sehen lassen! Für diese Saison passt alles - aber im Herbst beginnt wieder der Abstiegskampf ...

erstellt am

24.04.2016

Stichworte

9 big points

Julius unbelievable

new balls 2016/2017

Zähringen III.

Am Karfreitag, 25.3.2016, findet kein Spielabend statt. Am nächsten Freitag, 1.4., sind wir dann wieder da - aber bitte keine Aprilscherze, wir sind ein ernsthafter Verein!

erstellt am

22.03.2016

Stichworte

April April - kein Aprilscherz

Karfreitag

kein Spielabend

Es gibt nichts, was es nicht gibt, so haben wir mit 3½ Punkten einen Mannschaftspunkt zu ergattert :-).  Wir erreichten beim Heimspiel gegen Ebringen II ein 3½ : 3½ Unentschieden. Damit haben wir auf jeden Fall den Klassenerhalt gesichert. Schade, dass wir in einem Heimspiel nicht vollständig angetreten sind. Manche erinnern sich noch daran, als es hieß, Wiehre mit 5 Leuten vollständig angetreten. Sei's drum! Auch in der nächsten Spielzeit treten wir in der Bezirksklasse an, was uns natürlich sehr freut!

erstellt am

22.03.2016

Stichworte

3½ zu 3½

Abstiegkampf beendet

glückliche Zufälle

Klassenerhalt

Unentschieden gegen Ebringen 2

Am 6.3.2016 spielten wir in Kirchzarten gegen die 2. Mannschaft von SGEM Dreisamtal 2. Wie immer vertraten wir den olympischen Gedanken "Dabei sein ist alles!". Dies hat sich leider bei unseren Mitgliedern nicht herumgesprochen. So traten wir nur mit 7 Leuten an. 1:0 für Dreisamtal. Lag es an uns oder an dem ungleichen Verhältnis der durchschnittlichen Mannschafts-DWZ von 1949 : 1690, das Endergebnis war erschreckend :-(  7 ½ :½  für Dreisamtal 2. Trotz der selten hohen Niederlage haben wir den 5. Platz in der Bezirksklasse sicher und sind 3 Punkte vom Abstiegsplatz entfernt bei einem Restprogramm von 2 Spiele, sprich 4 Punkte sind noch zu vergeben. Also NEW BALLS PLEASE. Vielleicht können wir am 20.03.2016 vom Klassenerhalt reden ;-) .

erstellt am

11.03.2016

Stichworte

5. Platz BZMM

Kirchzarten

new balls please

olympischer gedanke

selten hohe Niederlage

SGEM Dreisamtal 2

Am 14.2.2016 war die Mannschaft aus Bad Krozingen bei uns zu Gast, und die Vorzeichen waren denkbar schlecht. Ohne Julius, Ralf und Uwe gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegskandidaten, der in Bestbesetzung antrat - chancenlos? Von wegen! Der Mannschaftskampf war bis zuletzt ausgeglichen und knapp, alle lieferten eine starke kämpferische Leistung. Johannes zeigte, dass die guten Ergebnisse bisher kein Zufall waren und schaffte ein hochverdientes Remis. Dominik zeigte in einer furiosen Partie, dass der König im Zentrum nichts verloren hat und belohnte sich mit einem ganzen Punkt. Auch Declan spielte stark und siegte überzeugend. Alex und Edi konnten jeder noch ein sicheres Remis beisteuern. Tja viel fehlte nicht mehr zum Punktgewinn, aber so stand am Ende eine knappe 3,5:4,5 Niederlage auf dem Zettel. Schade, aber wir können ja Abstiegskampf ...

erstellt am

16.02.2016

Stichworte

Bad Krotzingen

unglücklich 3.5:4.5

Verlust

wir können Abstiegskampf

Am 23.1.2016 traten wir beim Tabellenführer Schwarze Pumpe Freiburg an, und da wir auf Platz 2 lagen, konnte man von einem Spitzenspiel sprechen. Allerdings waren wir hier der klare Außenseiter und entsprechend lief es auch. Schnell lagen wir deutlich zurück, Spannung kam leider nicht auf. Wenigstens gab es zwei Lichtblicke: Edi holte ein sicheres Remis und Patrick siegte im Endspiel überzeugend. Das wars leider - also 6,5:1,5 für Schwarze Pumpe. Die wie immer netten Gastgeber schafften einen verdienten Sieg und verteidigten die Tabellenführung souverän. Wir liegen auf einem nach wie vor guten 4. Platz, haben aber noch starke Gegner vor uns. Der Abstiegskampf ist noch nicht vorbei ...

erstellt am

04.02.2016

Stichworte

Abstiegskampf

Außenseiter

Lichtblick

selten hohe Niederlage

Spitzenspiel

Am 13.12.2015 hatten wir erneut ein Heimspiel, diesmal gegen Emmendingen III. Uns war klar, dass dies ein Schlüsselspiel im Abstiegskampf werden könnte, und die Aufstellungen deuteten auf ein knappes Ergebnis hin. Nach 4 Partien war auch alles offen: Unseren Rückstand glich Edi mit einem sicheren Sieg aus, Alex Albrecht spielte nach längerer Abstinenz wieder für uns und konnte einen halben Punkt beisteuern. Johannes zeigte gegen einen erfahrenen Spieler eine tolle Leistung und schaffte ebenfalls ein Remis - so stand es 2:2. Danach lief es noch besser für uns, da Uwe und Alex Oguguo ihre Partien gewannen, so dass wir mit 4:2 in Führung gingen. Nach einiger Zeit gewann schließlich Julius und sicherte den Mannschaftssieg, und nach Ralfs Remis hieß es am Ende 5,5:2,5 für uns! 3 Siege in Folge hatten wir lange nicht, Platz 2 in der Tabelle ist auch nicht schlecht - aber unser Ziel ist nach wie vor der Klassenerhalt ....

erstellt am

15.12.2015

Stichworte

Emmendingen

Heimsieg

Klassenerhalt

Schlüsselspiel im Abstiegskampf

Bei unserem Heimspiel am 22.11.2015 war Oberwinden III zu Gast, gegen die wir in der Vorsaison knapp gewinnen konnten. Wir rechneten wieder mit einem ausgeglichenen Kampf, hatten jedoch von Anfang an einige Vorteile. So trat Oberwinden nur mit 7 Spielern und nicht in Bestbesetzung an, wir dagegen konnten eine starke Aufstellung ans Brett bringen. Aber zunächst gab es von den wie üblich sympathischen Gästen eine gute Aktion - sie brachten Uwes noch fehlende Ratingpreis-Urkunde vom Dorffestblitzturnier mit - das war top!! Danach konnten die Partien in gemütlicher Atmosphäre beginnen, und es lief dann auch gleich gut für uns -  Bruno, Edi und Uwe siegten, so dass wir recht zügig mit 4:0 in Führung gingen. Anschließend dauerte es noch ein bißchen, bis Declan und Ralf auch gewannen und der Mannschaftssieg feststand. Am Ende gab es noch für Julius und Alex jeweils ein Remis, so dass wir sehr deutlich mit 7:1 gewannen. Nach den beiden hohen Siegen und einem Blick auf die Tabelle - momentan 2. Platz - können wir das Wort Abstiegskampf mal für einen Moment ausklammern ...

erstellt am

23.11.2015

Stichworte

2. Platz

Heimsieg

Mannschaftssieg

Oberwinden

Ratingpreis-Urkunde

Am 25.10.2015 stand unser zweites Saisonspiel an, ein Auswärtsspiel bei Merzhausen III. Hier hatten wir die klare Favoritenrolle, und dieser wurden wir auch vollauf gerecht. Schon zu Beginn konnten wir Johannes zu einem kampflosen Punkt gratulieren, da Merzhausen nur mit 7 Spielern antrat. Dann gewannen Bruno, Dominik und Isak - eine schnelle 4:0 Führung! Uwe machte mit seinem Remis den Mannschaftssieg perfekt, es konnte nichts mehr schiefgehen. Schließlich gewannen auch noch Edi, Alex und Ralf, so dass wir mit einem nie gefährdeten 7,5:0,5 Sieg nach Hause gingen. Dennoch befinden wir uns - wie immer - im Abstiegskampf, da dieses Ergebnis mit Sicherheit die Ausnahme sein wird.    

erstellt am

08.11.2015

Stichworte

Abstiegskampf

Auswärtssieg

Favoritenrolle

Mannschaftssieg

Merzhausen

Am Freitag, 23.10.2015, traten wir erstmals nach Jahren wieder im Bezirksmannschaftspokal an. Wir wurden gegen Merzhausen gelost, und die waren als Landesligist natürlich favorisiert. Dennoch konnten wir die Partien offen gestalten und erreichten ein respektables 2:2. Da die Berliner Wertung aber an die Gäste ging, schieden wir leider aus. Julius spielte am Spitzenbrett Remis, und auch Dominik konnte mit einer starken Leistung einen halben Punkt erreichen - immerhin hatte er einen DWZ-Nachteil von über 400 Punkten! Edi konnte seine hart umkämpfte Partie sogar gewinnen. Alles in allem war das trotz des Ausscheidens ein gelungener Abend - vielleicht spielen wir ja mal wieder im Pokal mit!  

erstellt am

08.11.2015

Stichworte

 --- 

Am 3.10.2015 spielten wir bei den Bezirksblitzmeisterschaften für Mannschaften in Kirchzarten mit. Das von Dreisamtal klasse organisierte Turnier lockte leider nur 3 Gastvereine an - Heitersheim, Zähringen (mit 2 Mannschaften) und uns. Da der Gastgeber noch mit 2 Teams antrat, waren wenigstens 6 Mannschaften am Start. Highlight aus unserer Sicht war die Ansprache von Max Scherer, der seine Freude über unser Kommen ausdrückte - so etwas kommt bei uns natürlich immer gut an! Ach ja, die Ergebnisse ... Wir wurden in diesem starken Feld leider Letzter mit immerhin einem Mannschaftssieg und 6,5 Brettpunkten. Aus 10 Partien war die Punktausbeute übersichtlich. Topscorer waren Isak und Ralf mit jeweils 2 Punkten, in diesem Feld verständlich. Als Einziger blieb Isak dann noch zu den Einzelmeisterschaften, wo er mit weiteren 19 Runden einen wahren Marathon absolvieren musste - Respekt! Ein vorderer Platz war in diesem Feld nicht zu erreichen, aber er holte doch einige Punkte!

erstellt am

11.10.2015

Stichworte

 --- 

Am 27.9.2015 war Saisonstart gegen Heitersheim. Normalerweise spielen wir gegen Heitersheim eher erfolgreich, gewinnen aber grundsätzlich nicht in der ersten Runde. Leider klappte das auch diesmal nicht, obwohl der Beginn für uns günstig war - die Gäste traten nur zu Siebt an, also stand es gleich mal 1:0 für uns. Danach gerieten wir aber schnell in Rückstand und konnten es nicht mehr ganz aufholen. Julius siegte am Spitzenbrett, und Uwe, Alex O. und Bruno holten halbe Punkte. So wurde es leider eine 3,5:4,5 Niederlage - wie üblich befinden wir uns von Anfang an im Abstiegskampf!

erstellt am

11.10.2015

Stichworte

 --- 

Vom 18.9. bis 20.9.2015 fanden in Horben die Meisterschaften im Bezirk Freiburg statt. Hier war Edi unser einziger Vertreter und sorgte für einen absoluten Paukenschlag. Nach einer Niederlage in der ersten Runde gegen den späteren Sieger (Gratulation an Thomas Buttenmüller!) lieferte er eine beeindruckende Aufholjagd und wurde mit insg. 3,5 Punkten aus 5 Partien Zweiter! Ein toller Erfolg bei einem wirklich starken Feld - Klasse!!! Nebenbei: im ersten Jahr als Senior wurde Edi Seniorenmeister der Bezirkseinzelmeisterschaft 2015 und damit qualifiziert für die Badische.    

erstellt am

11.10.2015

Stichworte

 --- 

Liebe Schachfreunde, die Spieltermine für die Saison 2015/2016 stehen fest. Wann wir mit der 1. Mannschaft im Schachbezirk Freiburg spielen, könnt ihr auf unserer Webseite unter Spielbetrieb/Spieltage sehen. Oder ihr könnt den Spielplan als PDF-Datei herunterladen. Auf dass wir die Klasse erhalten!

erstellt am

30.08.2015

Stichworte

 --- 

Vom 18.9. - 20.9.2015  (Freitag - Sonntag) finden in Horben die Berzirkseinzelmeisterschaften 2015 (Georg-Zimmermann-Gedächtnis-Turnier) statt. Anmeldeschluss ist Freitag, der 18.9.2015 19.00 Uhr. Bei der Meisterschaft werden folgende Klassen ausgespielt: A und B-Turnier, U14, U16, U18, U20, Senioren-Einzelmeisterschaft. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Horben. Das Spiellokal befindet sich im Steinmühleweg 1 in 79289 Horben. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man dorthin circa eine halbe Stunde mit der Linie 2 in Richtung Gunterstal ab Freiburg, Bertholdsbrunnen. Umsteigen muss man ab Freiburg Dorfstraße in den Bus 21.

erstellt am

22.08.2015

Stichworte

 --- 

Das 10. Dorffest-Blitzturnier des SC Oberwinden am 09.08.2015 inmitten des quirligen Festbetriebs war wieder gut besucht. Insgesamt 57 Teilnehmer - darunter 2 IM - suchten den fairen, ungezwungenen Wettkampf in 11 Runden bei strahlendem Sonnenschein. Bemerkenswert war, dass Wiehre fast in Mannschaftsstärke angetreten sind. Und das Beste, der Erfolg blieb für unseren Verein nicht aus. So wurde Sieger der Kategorie unter 1750 DWZ Uwe.  Declan gewann den Ratingpreis unter 1500. Beiden herzliche Glückwünsche für diese großartige Leistung. Das macht Mut für unsere Mannschaftskämpfe gegen den Abstieg. Ein ausführlíchen Artikel gibt es auf der Webseite von Oberwinden.

erstellt am

14.08.2015

Stichworte

 --- 

Bei uns laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren! Hier gibt es erstmal gute Nachrichten - Edi bleibt bei Wiehre und wird damit weiterhin die Mannschaft in der Bezirksklasse verstärken - über die Laufzeit des Vertrages wurden wie üblich keine offiziellen Angaben gemacht. Ferner spielt Wiehre in der kommenden Saison mal wieder beim Bezirksmannschaftspokal mit - hier sind wir ungeschlagen, unser einziges Match war Ende 2012, danach verloren wir am grünen Tisch. Natürlich wollen wir unbesiegt bleiben - könnte allerdings schwer werden ...

erstellt am

28.06.2015

Stichworte

 --- 

Bei der Generalversammlung am Freitag, 19.6.2015, hat der Schachklub Freiburg-Wiehre beschlossen, auch in der kommenden Saison in der Bezirksklasse anzutreten. Hierfür gibt es einen intakten Vorstand, der wiedergewählt wurde, und einige sehr motivierte Spieler. Leider hegt das verdiente Mitglied Edi Struth Abwanderungsgedanken. Der ganze Verein hofft, dass er seine Meinung in letzter Minute noch ändert - wir wollen ihn bei Wiehre behalten! Weitere Infos folgen! Bleiben Sie dran!

erstellt am

21.06.2015

Stichworte

 --- 

Am 19.4.2015 war der letzte Spieltag der laufenden Saison. Wir hatten es zu Hause mit dem Tabellenletzten Zähringen IV zu tun. Die Gäste hatten noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt, wir dagegen brauchten mindestens ein 4:4, um aller Abstiegssorgen ledig zu sein. Da Zähringen nur mit 7 Leuten antrat, ging der erste Punkt gleich an Johannes - Vorteil für uns. Dann lief es weiter gut: Patrick gewann schnell und sicher, und Enrico überzeugte mit einem starken Mattangriff - 3:0. Danach spielten Ralf und Edi Remis - wir hatten die 4 erwünschten Punkte, der Abstieg war kein Thema mehr. In der Folge kamen die Gäste auf und es stand bald nur noch 4:3. In der letzten Partie hatte es Uwe mit einem klar DWZ-stärkeren Spieler zu tun, die Partie war aber ziemlich ausgeglichen. Da den Zähringern jedoch nur noch ein Sieg half, versuchte der Gegner alles, opferte die Qualität für einen Freibauern und stellte diverse Mattfallen. Aber Uwe war einfach glänzend aufgelegt und hielt allem stand. Nach ca. 5 Stunden Spielzeit war sein Sieg dann unter Dach und Fach, was gleichbedeutend mit unserem 5:3 Mannschaftssieg war. Wir freuen uns, auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse zu spielen - wir haben den Klassenerhalt verdient!

erstellt am

19.04.2015

Stichworte

 --- 

Am 22.3.2015 waren wir im Kurhaus in Bad Krozingen zu Gast. Auch wenn Bruno wieder fehlte, waren wir guter Dinge und wollten mal wieder einen Sieg einfahren - aber daraus wurde leider nichts. An den vier vorderen Brettern waren wir klar unterlegen, nur Ralf schaffte ein Remis. Dies gelang auch Uwe, Declan und Dominik an den Brettern 5 bis 7. Bemerkenswert war aber die Partie von Johannes - mittlerweile seine Zweite. Gegen einen starken Spieler hielt er die ganze Zeit mit und schaffte es, Druck auf der F-Linie aufzubauen. Der Gegner fand kein Mittel, kam auch nicht zu einem Gegenangriff und man einigte sich nach einer sich anbahnenden Zugwiederholung auf Remis. Ein toller Erfolg für Johannes, den man so schnell kaum erwarten konnte! Auch wenn wir schließlich 2,5:5,5 verloren und bis zum letzten Spieltag rechnen müssen, rechnen wir doch mit dem Klassenerhalt!

erstellt am

23.03.2015

Stichworte

 --- 

Liebe Mitglieder bei einem "schrumpfenden Verein bezüglich Mitgliederanzahl" soll man den Mitgliedern Applaus klatschen die anwesend sind bei den Mannschaftskämpfen und Punkte machen. Dabei zählt das 1. Brett wie das 8. Brett. Dabei soll den "aufsteigenden Mitgliedern" sprich Performance eine besonderer Dank ausgesprochen werden Nun - lass Zahlen sprechen!

Bezirksklasse ralf the bestVerein

Nr. Spieler Performance Spiele von 7
1 Schwabik,Bruno 1935 6
2 Ralf Jehle 1897 7
3 Moos,Declan 1816 4
4 Bothor,Patrick 1775 1
5 Struth,Edelmut 1691 6
6 Müller,Uwe 1660 5
7 Oguguo,Alexander 1580 7
8 Soavi,Carlo Maria 1556 1
9 Albrecht,Alexander 1535 3
10 Müller,Dominik 1447 6
11 Graf,Enrico 1382 2
12 Allushi,Isak 1301 7
13 Giesler,Julius 0 0
14 Abdelrazek,Ahmed 0 0
15 Höffler,Hannes 0 0
16 Hauck,Christoph 0 0
17 Veith,Johannes 0 1
De facto haben wir nur 8 Spieler, sprich Vollbesetzung einer Mannschaft, die mehr/gleich als 4 mal in der Bezirksklasse gespielt haben.

erstellt am

11.03.2015

Stichworte

 --- 

Am 1.3.2015 ging es zum Aufstiegskandidaten nach Ettenheim. Hier waren wir mal wieder krasser Außenseiter, zumal auch noch Bruno und Edi fehlten. Die Gastgeber hatten an jedem Brett einen DWZ-Vorteil von über 200 Punkten, und entsprechend lief es auch - ziemlich bald lagen wir mit 0:3 zurück. Schließlich waren es mal wieder die "Üblichen Verdächtigen", die das 0:8 verhinderten - Declan, Ralf und Uwe schafften jeweils ein Remis. Bemerkenswert war auch der Einsatz von Johannes, der in seiner allerersten Turnierpartie eine richtig gute Leistung zeigte und seinen starken Gegner lange zum Nachdenken brachte! Aber am Ende hieß es 6,5:1,5 für Ettenheim, das nächste Saison wohl in der Bereichsliga spielt. Wir dagegen haben immer noch alle Chancen auf den Klassenerhalt!

erstellt am

01.03.2015

Stichworte

 --- 

Am 8.2.2015 war die zweite Mannschaft von Dreisamtal bei uns zu Gast. Dies war auf dem Papier eine schwere Aufgabe für uns, da der Gegner sich mit Spielern aus der Schweiz verstärkt hatte (derartige Aktionen haben wir früher auch schon durchgeführt). Ferner spielten zwei starke Spieler an den hinteren beiden Brettern, Grund war die Nachmelderegelung - eine von vielen merkwürdigen Regeln, die immer wieder zu ungleichen Kämpfen führt. Aber zum Spiel: Declan brachte uns mit 1:0 in Führung, aber dann ging es Schlag auf Schlag, und wir lagen schnell mit 1:3 zurück. Dann gab es bei einem Spieler von Dreisamtal einen Handyklingelton. Da wir die Regel eigentlich auch nicht so toll finden, haben wir es bei einer Zeitstrafe belassen - und die Partie ging leider verloren. Hier kann man sich etwas aussuchen - waren wir unglaublich naiv oder haben wir uns um den Fairnesspokal beworben? Immerhin ist das unser erklärtes Ziel - siehe Home! Wie auch immer stand es dann 1:4. Danach ging noch eine Partie verloren, und Uwe schaffte ein Remis - 1,5:5,5. Am Schluß gewann Ralf, aber der Mannschaftskampf wurde 2,5:5,5 verloren. Der Abstiegskampf bleibt bei noch 3 ausstehenden Spielen spannend!

erstellt am

16.02.2015

Stichworte

 --- 

Am 25.1.2015 traten wir bei der zweiten Mannschaft von Schwarze Pumpe Freiburg an. Es war eine ungewohnte Situation für uns, denn wir waren favorisiert. Dies wurde gleich noch verstärkt, denn die Heimmannschaft trat nur mit 7 Leuten an, so dass wir Isak zu einem kampflosen Sieg gratulieren konnten. Auch dann gingen jede Menge Punkte an uns. Nach den Siegen von Patrick, Edi und Dominik lagen wir schnell mit 4:0 in Führung. Uwe machte dann den Mannschaftssieg perfekt - 5:0. Schließlich gewannen noch Ralf und Bruno, so dass wir einen nie gefährdeten 7:1 Erfolg erreichten. Unsere wie gewohnt netten Gegner von Schwarze Pumpe nahmen es mit Humor - der mögliche Abstieg ist dort einkalkuliert. Für uns wird es aber auch noch schwer, da alle Teams noch Chancen auf den Klassenerhalt haben und sicherlich mindestens zwei Mannschaften absteigen.

erstellt am

26.01.2015

Stichworte

 --- 

Am 14.12.2014 stand das Heimspiel gegen Schwarze Pumpe 1 auf dem Spielplan. Leider traten wir mit einem Spieler weniger an - die Tradition wurde also sozusagen fortgesetzt! Da Schwarze Pumpe auch noch an allen sieben Brettern eine höhere DWZ aufweisen konnte, waren die Rollen klar verteilt. Carlo Maria und Bruno schafften jeweils ein Remis, dennoch lagen wir recht bald deutlich mit 1:4 zurück - ein Debakel bahnte sich an! Als dann aber Uwe und Ralf ihre Partien souverän gewannen, schnupperten wir kurz an der Überraschung, denn es stand nur noch 3:4. Leider reichte es am Ende nicht zum Punktgewinn und wir unterlagen nach langem Kampf verdient mit 3:5, was in dieser Saison unser Standardergebnis zu sein scheint. Jetzt sind wir wie befürchtet mitten im Abstiegsstrudel - aber das sind wir ja gewohnt...

erstellt am

15.12.2014

Stichworte

 --- 

Am 23.11.2014 ging es für uns nach Oberwinden, wo wir uns durchaus Chancen ausrechneten. Es war von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe, und so war es auch kein Wunder, dass die ersten drei Partien Remis endeten. Von Edi und Ralf konnte man dies durchaus erwarten, aber Dominik lieferte gegen seinen beinahe 400 DWZ-Punkte stärkeren Gegner im Endspiel eine herausragende Leistung - Spielstand 1,5:1,5. Etwas später glich Alex Oguguo am Spitzenbrett den zwischenzeitlichen Rückstand mit einem souveränen Sieg aus - 2,5:2,5. Dann lief es nur noch für uns: Declan siegte überzeugend, und auch Brunos Gegner konnte dem Dauerdruck nicht mehr standhalten - 4,5:2,5. Alex Albrecht einigte sich schließlich auf Remis und rundete unseren gelungenen Auswärtsauftritt ab. Mit diesem 5:3 Sieg haben wir nun alle Möglichkeiten im Kampf um den Klassenerhalt!

erstellt am

23.11.2014

Stichworte

 --- 

Bei unserem ersten Heimspiel der Saison 2014/15am 2.11.2014 hatten wir es mit den leicht favorisierten Emmendingern zu tun. Ähnlich wie beim ersten Match in Ebringen war die Sache aber zunächst recht offen. Dann gerieten wir jedoch in kurzer Zeit mit 0,5:2,5 in Rückstand und konnten uns davon nicht mehr erholen. So endete auch dieser Mannschaftskampf mit einer 3:5 Niederlage. Declan holte unseren einzigen Sieg - Bruno, Edi, Ralf und Alex A. erreichten immerhin jeweils ein Remis. Mit 0:4 Punkten stehen wir mal wieder mit dem Rücken zur Wand, aber die Saison ist ja noch lange nicht vorbei ...

erstellt am

17.11.2014

Stichworte

 --- 

Unser erstes Auswärtsspiel am 12.10.2014 in der aktuellen Saison endete mit einer 3:5 Niederlage.  Zunächst waren wir mal wieder etwas unpünktlich bei unserem Spaziergang durch die Reben, aber Ebringen war natürlich fair und ließ die Uhren nicht laufen. Danach konnten wir den Mannschaftskampf lange ausgeglichen gestalten, beim Stand von 2,5:2,5 schien ein Punktgewinn möglich, aber dann reichte es leider doch nicht. Auf unserer Seite siegten Bruno und Isak, Dominik und Ralf konnten jeweils einen halben Punkt beisteuern. Es hat sich gezeigt, dass unser Saisonziel nur der Klassenerhalt sein kann!

erstellt am

17.11.2014

Stichworte

 --- 

44 Spieler spielten am 08./09.08.2014 das ELO-2-Tages-Turnier in Baden-Baden. Als Vorbereitung für die Saison 2014/2015 nahmen an diesem Turnier Ralf, Bruno, Enrico und Edelmut teil. Für die Teilnahme an diesem Turnier war die FIDE-ID notwendig, die nur Bruno hatte.

Die Ergebnisse:

Platz

Name

FIDE-ID

DWZ

ELO

 

alt

neu

alt

neu

5

Bruno Schwabik

14911493

1937

1947

2033

2034

21

Edelmut Struth

12992488

1796

1798

-

1880

36

Ralf Jehle

12992496

1669

1692

-

1872

42

Enrico Graf

12992500

1601

1530

-

1291

Quelle:
http://www.schachzentrum-baden-baden.de/?p=2901
http://ratings.fide.com/

erstellt am

12.10.2014

Stichworte

 --- 

13, eine Unglückszahl? Bei der heutigen Besprechung, dem 13.04.2014, im Anschluss an die letzte Spielrunde der Saison haben wir folgendes beschlossen: der Schachklub Freiburg-Wiehre wird nicht aufgelöst. Wir werden in der kommenden Saison, sofern von Verbandsseite möglich, mit nur einer Mannschaft in der Bezirksklasse antreten, die zweite Mannschaft wird abgemeldet. Es wurden heute außerdem folgende Personalentscheidungen getroffen: 1. Vorsitzender bleibt Dominik Müller 2. Vorsitzender: Flamur Sokoli Kassenwart: Ralf Jehle Mannschaftsführer: Dominik Müller, unterstützt von Declan Moos

erstellt am

12.10.2014

Stichworte

 --- 

Am 13.4.2014 traten wir mit beiden Mannschaften in Zähringen an. Wie üblich waren wir unvollständig, die Erste spielte zu sechst, die Zweite mal wieder zu viert. Die Erste unterlag mit 1:7, Bruno und Ralf erreichten immerhin jeweils ein Remis. Die Zweite verlor 0,5:7,5, hier verhinderte Carlo Maria die Höchststrafe. Nach dieser von freigelassenen Brettern geprägten Saison ziehen wir nun die Konsequenz und melden die zweite Mannschaft ab. Ferner verzichtet die erste Mannschaft auf ihr Spielrecht in der Bereichsliga und steigt freiwillig in die Bezirksklasse ab. Dies tun wir einmal wegen der dünnen Spielerdecke, aber auch wegen der kaum nachvollziehbaren neuen Bedenkzeit in der Bereichsliga. Durch die Umstellung auf "Fischer lang" müssten wir uns digitale Uhren besorgen, was uns einfach zu teuer und zu aufwendig ist. Wir halten von dieser Umstellung nichts - schwer zu verstehen, wer auf solche Ideen kommt. Hier werden finanzstarke Vereine bevorteilt, und die Idee, Leute zum Schach spielen zu bewegen, wird durch weitere unnötige Regelungen erschwert. In der Bereichsliga spielen nicht nur Megaprofis (wir waren ja auch dort) - und wer kapiert schon "Fischer lang"? Jedenfalls bedanken wir uns bei allen jederzeit fairen Gegnern in der Bereichsliga - wir wären niemals abgestiegen!

erstellt am

04.07.2014

Stichworte

 --- 

Am 23.3.2014 traten wir wieder einmal unvollständig an. Die Erste konnte nur mit 7 Leuten antreten, da sonst die Zweite zu dritt nicht antrittsberechtigt gewesen wäre. Ferner fehlten leider auch wieder unsere Spitzenspieler. Gegen den Tabellenletzten aus Schopfheim schien dennoch ein Punktgewinn möglich, doch dann wurde es doch eine 2,5:5.5 Niederlage. Edi erreichte in einer wilden und hart umkämpften Partie an Brett 2 ein Remis. Enrico gewann an Brett 4 souverän, und auch Dominik holte in seiner ersten Bereichsligapartie einen hochverdienten ganzen Punkt! Dank der guten Brettpunkte haben wir trotz der Niederlage als Lucky Loser den Klassenerhalt in der Bereichsliga geschafft! Die Zweite holte ein Unentschieden … an den ersten 4 Brettern. Da wir aber Brett 5 bis 8 freilassen mussten, unterlagen wir mit 2:6 gegen Markgräflerland 2. Declan holte an Brett 1 den einzigen Sieg, Hans-Joachim und Carlo Maria schafften ein Remis. Die Zweite hat vor dem letzten Spieltag 2 Punke Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz und muss evtl. auf Schützenhilfe hoffen.

erstellt am

23.03.2014

Stichworte

 --- 

Am 9.3.2014 gab es für uns leider überhaupt nichts zu holen. Nach einer unsäglichen Absagenflut traten wir mit beiden Mannschaften zu fünft an. Die Erste unterlag in Merzhausen mit 0,5:7,5. Lediglich Ralf holte ein Remis. Die Zweite machte es nicht viel besser. Hier waren Declan und Carlo Mario mit halben Punkten erfolgreich, so dass wir in Denzlingen 1:7 verloren. Auch wenn es kaum schlechter geht, liegen wir in der Tabelle nach wie vor gut, da die anderen Abstiegskandidaten in beiden Ligen keine Punkte holen konnten. Da es nur noch 2 Spieltage in dieser Saison gibt, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Abstieg der Zweiten äußerst gering. Die Erste kann nicht mehr direkt absteigen, hier ist schlimmstenfalls ein Relegationsspiel um den Klassenerhalt notwendig – aber damit rechnen wir nicht.

erstellt am

09.03.2014

Stichworte

 --- 

Am 16.2.2014 war das Glück leider nicht auf unserer Seite, beide Mannschaften unterlagen jeweils mit 3,5:4,5. Die Niederlage der Ersten (Bereichsliga) gegen Sölden war verdient. Ganze Punkte holten Alex A. (Brett 7) und Uwe (Brett 8). Stéphane (Brett 1), Bruno (Brett 2) und Edi (Brett 5) konnten noch jeder ein Remis beisteuern. Trotz der Niederlage liegt unsere Erste noch gut im Rennen um den Klassenerhalt – nicht zuletzt auch wegen der Brettpunkte. Die Zweite unterlag Horben III recht unglücklich. Es siegten Patrick (Brett 2) und Hans-Joachim (Brett 7). Enrico (Brett 1), Isak (Brett 3) und Dominik (Brett 5) spielten Remis. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt derzeit scheinbar beruhigende 4 Punkte, aber man weiß ja nie …

erstellt am

16.02.2014

Stichworte

 --- 

Am 2.2.2014 standen für uns 2 Auswärtsspiele an, die beide mit 5,5:2,5 gewonnen wurden. Hierbei spielten wir erstmals in dieser Saison mit 2 vollständigen Mannschaften. Die Erste musste in der Bereichsliga nach Laufenburg reisen, was unsere weiteste Auswärtsfahrt war. Mit leichter Verspätung dort angekommen (Laufenburg war hierbei wie üblich fair), ging es dann an den hinteren Brettern schnell zur Sache. Nach Ralfs Remis an Brett 5 siegten Alex A., Patrick und Hannes an den Brettern 6-8, so dass wir mit 3,5:0,5 komfortabel führten. Doch danach wurde es schwieriger: Edi und Bruno konnten ihre Partien nicht halten - nur noch 3,5:2,5. Stéphane bewies jedoch an Brett 1 einmal mehr seine Klasse und gewann, so dass der Mannschaftssieg unter Dach und Fach war. Nach langem Kampf siegte dann auch Alex O. und stellte damit den 5,5:2,5 Endstand her. Mit diesem Sieg stehen wir mit 6:4 Punkten hervorragend da! Die Zweite trat in Emmendingen an und war ebenfalls erfolgreich. Enrico und Uwe hielten an den Spitzenbrettern Remis, ebenso wie Carlo Maria an Brett 6. Isak verlor unglücklich an Brett 3, aber Declan, Dominik und Hans-Joachim siegten an den Brettern 4,5 und 7. Bemerkenswert war der Sieg von Flamur in seiner erst 2. Turnierpartie überhaupt! Die Zweite steht nun nach verpatztem Saisonbeginn mit 5:5 Punkten im Mittelfeld. Überhaupt können wir nach den Auftaktniederlagen jetzt mit 6:4 und 5:5 Punkten eine insgesamt leicht positive Bilanz aufweisen - das ist ein völlig neues Gefühl, so kann es weitergehen!

erstellt am

07.02.2014

Stichworte

 --- 

Am 12.1.2014 spielten wir mit beiden Mannschaften zu Hause. Die Erste hatte es in der Bereichsliga mit Wutachtal zu tun. Da unsere Gäste seit diesem Jahr auf ihren bisherigen Spitzenspieler verzichten müssen, waren wir leicht favorisiert. Doch zunächst sah es nicht ganz so gut für uns aus, zumal Edi, Alex O. und Ralf ziemlich in Schwierigkeiten waren. Dann wurden aber Uwe und Patrick ihrer Favoritenrolle gerecht, Edi drehte die Partie und Alex O. unterlag seinem starken und erfahrenen Gegner - Zwischenstand 3:1 für uns. Schließlich gewannen Bruno und Alex A. (trotz Zeitnot) - 5:1, der Mannschaftssieg war sicher. Nachdem auch Ralf die Zeitnot überwunden hatte, einigte man sich auf Remis. Schließlich rettete sich auch Stéphanes Gegner in ein Remis, so dass der 6:2 Endstand perfekt war. Sicherlich ist das ein verdienter Sieg, der allerdings etwas zu hoch ausfiel. In der Tabelle liegen wir jetzt im Mittelfeld und haben alle Chancen auf den Klassenerhalt. Die Zweite spielte gegen Heitersheim 3, hier war es ein Duell auf Augenhöhe. Leider fehlte uns - mal wieder - kurzfristig ein Spieler, so dass Heitersheim sofort 1:0 führte. Am Ende sprang ein leistungsgerechtes 4:4 heraus, da Enrico, Dominik, Hans-Joachim und Carlo Maria ihre Partien gewannen. Was dieser Punkt wert ist, wird sich im Verlauf der Saison noch zeigen.

erstellt am

18.01.2014

Stichworte

 --- 

Der letzte Sonntag (8.12.2013) war ein historischer Tag für uns: Erstmals konnten wir mit beiden Mannschaften gewinnen! Darauf haben wir lange gewartet, und es war auch bitter nötig. Die zweite Mannschaft hat es trotz der üblichen Nichtvollständigkeit geschafft, in Dreisamtal mit 5 Leuten gegen 6 Leute zu gewinnen - 4,5:1,5 hieß es am Ende. Die Erste hat die kampfstarken Heitersheimer nicht unterschätzt und sich nach längerem Kampf mit 5,5:2,5 durchgesetzt - ein ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Zuvor gab es in dieser Saison leider nur Niederlagen. Die Erste unterlag am 20.10. in Brombach mit 3:5 und am 17.11. gegen Neustadt mit dem gleichen Ergebnis. Die Zweite verlor zunächst bei Freiburg-West II mit 1,5:5,5 und dann mit 3:5 gegen Waldkirch. Aber nach den Siegen können wir jetzt erstmal durchatmen, wenn auch nicht allzu lange.

erstellt am

16.12.2013

Stichworte

 --- 

Leider ist die 2. Mannschaft mit nur einem Sieg und einem Unentschieden aus 9 Spielen aus der Kreisklasse A als Letzter abgestiegen.  Hier ist  die Abschlusstabelle:
Rang Mannschaft Spiele Punkte Brettpt BW
1 SGEM Dreisamtal  II 9 18 60½ 289½
2 SC Emmendingen III 9 12 37 163
3 SC Oberwinden IV 9 11 32½ 150½
4 SK Endingen II 9 9 36 143½
5 SC Sölden II 9 8 36 157½
6 SK FR Zähringen 1887 IV 9 8 35 166½
7 SF S-W Merzhausen III 9 8 33 156
8 SK Freiburg West II 9 7 30½ 142½
9 SK Denzlingen II 9 6 30½ 128½
10 SK Freiburg-Wiehre II 9 3 24 116½
Ziel sollte es sein, dass die 2. Mannschaft in der nächsten Saison stets mit 8 Leuten antritt, um möglichst wieder aufzusteigen.

erstellt am

03.08.2013

Stichworte

 --- 

In der Saison 2012/2013 war der Abstiegskampf wieder sehr spannend. Durch den knappen Sieg gegen Schwarze Pumpe, die unerwartet abstiegen, schafften wir die Grundlage für den Klassenerhalt. Hier kommt die Abschlusstabelle:
Rang Mannschaft Spiele Punkte Brettpt BW
1 SF S-W Merzhausen 9 16 49 198½
2 SK FR Zähringen 1887 III 9 15 44½ 193
3 SC Brombach III 9 13 43 188
4 SC Umkirch 9 9 34½ 152½
5 SF Wutachtal 9 8 29 151½
6 SK Neustadt 9 7 37 191
7 SK Freiburg-Wiehre 9 7 36 175½
8 SC Laufenburg 9 5 30 125
9 SC Dreiländereck II 9 5 29 126½
10 Schwarze Pumpe FR 9 5 27 117½

erstellt am

03.08.2013

Stichworte

 --- 

Am 3.3.2013 fuhren wir als Außenseiter nach Zähringen. Auch hier unterlagen wir wie in Merzhausen 3:5, hatten aber fast noch bessere Chancen als dort. Nach dem schnellen Sieg von Edi gegen J.Oelze waren wir drauf und dran, etwas mitzunehmen, am Ende reichte es aber leider nicht.

erstellt am

28.07.2013

Stichworte

 --- 

Nach diesen 3 Niederlagen in Folge war das Heimspiel gegen Laufenburg, einen direkten Mitkonkurrenten, natürlich sehr wichtig. Der 17.2.2013 begann weniger gut, unser Spiellokal war nicht geöffnet. Somit konnte der Mannschaftskampf erst mit Verspätung beginnen und die sehr pünktlichen Laufenburger mussten zunächst in der Kälte warten. Dennoch zeigten sie uns, was Fair Play bedeutet, beschwerten sich nicht und verzichteten sogar auf den von uns vorgeschlagenen Zeitvorteil. Respekt hierfür! Das Match verlief dann wie erwartet umkämpft und auf Augenhöhe. Schließlich hatten wir mit 5:3 das bessere Ende für uns und konnten uns etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

erstellt am

28.07.2013

Stichworte

 --- 

Das neue Jahr begann leider nicht gut für uns. Am 13.1.2013 unterlagen wir etwas unglücklich zu Hause den Neustädtern mit 3,5:4,5 und waren wieder mitten im Abstiegskampf. Der nächste Gegner war am 27.1. auch noch Merzhausen, der klare Aufstiegsfavorit. Wir traten dort zu Siebt an mit der Vorgabe, wenigstens 2-3 Brettpunkte zu holen. Am Ende waren wir bei der 3:5 Niederlage sogar nahe an einem Punktgewinn.

erstellt am

28.07.2013

Stichworte

 --- 

2. und 3. Runde 2012/13 Bereichsliga Süd 3 Am 18.11. war dann Dreiländereck II bei uns zu Gast. Hier konnten wir mit 6:2 gewinnen, etwas hoch aber letzlich verdient. Dann ging es am 16.12. nach Brombach, wo wir uns zu Sechst eigentlich keine Chancen ausrechneten. Es wurde aber ganz schön knapp, und die 3,5:4,5 Niederlage war ein bißchen schade.

erstellt am

28.07.2013

Stichworte

 --- 

Saisonrückblick 2012/13 Die Saison begann am 21.10.2012 mit einem Auswärtsspiel bei den Schachfreunden aus Wutachtal. Beide Mannschaften mussten auf Stammspieler verzichten, somit ging das 4:4 nach langem Kampf in Ordnung. Hierzu gibt es auch einen sehr guten Artikel auf der Homepage von Wutachtal. Auch wenn man es an jenem sonnigen Oktobertag noch nicht wissen konnte - dieser Punkt hilft tatsächlich beiden, wir werden also die netten Wutachtaler auch in der nächsten Saison wieder sehen.

erstellt am

28.07.2013

Stichworte

 --- 

April 2013 Endlich mal wieder ein Grund zur Freude - unsere Erste hat den Klassenerhalt so gut wie sicher! In einer spannenden und ausgeglichenen Bereichsliga haben wir damit das Saisonziel erreicht. Am 24.3. hatten wir das wichtige Auswärtsspiel gegen die punktgleiche Mannschaft von Schwarze Pumpe Freiburg. Beide Mannschaften traten in starker Besetzung an, so dass ein knappes Ergebnis zu erwarten war, wie im letzten Jahr. Zunächst holten Ralf und Edi zwei halbe Punkte, doch nach 2 Niederlagen stand es 1:3 und wir mussten zittern. Dann kam die Aufholjagd: Thomas parierte den Mattangriff seines Gegners souverän und hatte enormen Materialvorteil, was zur Aufgabe führte. Alex an Brett 8 wickelte in ein Endspiel mit Mehrbauer ab und gewann sicher - 3:3. Dann gewann Stéphane an Brett 1 nach einem Zeitnotkrimi und brachte uns erstmals in Führung. Als dann noch Bruno Remis spielte war der 4,5:3,5 Sieg perfekt! Wir müssten nur im Extremfall noch ein Relegationsspiel gegen den Abstieg absolvieren, aber das ist mehr als unwahrscheinlich. Wir freuen uns, dass wir auch im nächsten Jahr wieder in der Bereichsliga spielen dürfen, in der wir es durchgängig mit netten, fairen und sympathischen Gegnern zu tun hatten.

erstellt am

02.04.2013

Stichworte

 --- 

April 2013 Jetzt steht es schon vor dem letzten Spieltag fest - unsere Zweite steigt aus der A-Klasse ab. Nur ein Sieg und ein Unentschieden in 8 Spielen reichen nicht aus, um die Klasse zu halten. Leider sind wir nur zwei Mal vollständig angetreten, die vielen kampflosen Niederlagen waren ein großes Problem in dieser Saison. Aber wir werden natürlich den sofortigen Wiederaufstieg anpeilen - hoffentlich immer mit acht Leuten!

erstellt am

02.04.2013

Stichworte

 --- 

4:4 in der 93sten Minute... Am letzten Sonntag fand das erste Spiel in der neu gegründeten Bereichsliga Süd 3 statt. Wir durften unseren letzten Gegner der abgelaufenen Saison aus Freiburg Wiehre bei uns begrüssen. Beide Mannschaften mussten ersatzgeschwächt antreten, so dass ein Duell auf Augenhöhe anstand. Bei uns fehlten Bruno (gute Besserung!), Janusch und Dennis, der zur gleichen Zeit für Winterthur antrat (in einer Mannschaft zusammen mit u.a. Arthur Jussupow und Fabiano Caruana, dem zur Zeit 8ten der Weltrangliste!). Nach etwa einer Stunde einigte sich Thomas G. an Brett 7 bei seinem Wutachtal-Startdebut mit seinem Gegner auf Remis. Bei den restlichen Partien zeigte sich, dass es ein knappes, hart umkämpftes Ergebnis geben würde. Martin sorgte an Brett 3 für unseren ersten ganzen Zähler. Edi lehnte zunächst ein Remisangebot seines Gegners ab, um dann seinen (optischen) Stellungsvorteil zu verspielen. Da sein Gegner der Zeitnot nah war, einigte man sich auf Remis. Die 3:1-Führung besorgte dann Stefan Z. an Brett 4. Sein Gegner opferte Material, um einen Königsangriff zu starten. Kurz bevor sich dies ausgezahlt hätte, wurde er aber von Stefan matt gesetzt. Die erste Niederlage "erspielte" sich Stefan S. an Brett 8. Bei einem Abtausch griff er daneben und verlor so eine ganze Figur. Stefan P. musste ebenfalls seinem Gegner gratulieren. So verpasste er die Chance, bei einem vorteilhaften Abtausch Material zu gewinnen. Anstelle dessen bog er mit einem Turm minus ins Endspiel ein. Somit waren die beiden ersten Bretter (Thomas L. und Knut) beim Stand von 3:3 noch im Rennen. Auf Thomas' Brett boten beide Könige reichlich Angriffsfläche. Sein Gegner bot ihm Remis an, was Thomas annahm - so sah es doch auf Brett 1 bei Knut recht positiv aus. Knut hatte das Mittelspiel mit einem Mehrbauer ins Turmendspiel gelenkt. Nachdem er seinen Gegner bereits am Abgrund stehen hatte und es somit nach einem Auftaktsieg aussah, griff Knut doch noch daneben und musste ins Remis einwilligen. Alles in allem geht dieses 4:4 in Ordnung. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Und mit einem Mannschaftspunkt können beide Mannschaften doch ganz gut leben. Quelle: Schachfreunde Wutachtal

erstellt am

23.03.2013

Stichworte

 --- 

Auch diesmal hatten wir, wie so oft, wieder einen lustigen Spielabend. Am Ende haben alle auf dem Tisch getanzt und das Lokal musste vollständig renoviert werden - kurzum, alle haben ihren Spaß gehabt. Sei auch Du dabei, wenn es wieder heißt: Spielabend des SK Wiehre, jeden Freitag ab 19:30 in der FT-Gaststätte, Schwarzwaldstraße 181,, 79117 Freiburg. Wir freuen uns!

erstellt am

23.03.2013

Stichworte

 --- 

Januar 2013 In dieser Saison waren wir erstmals im Bezirksmannschaftspokal dabei. Immerhin erreichten wir hierbei das Viertelfinale, spielten aber nur ein Mal. Zunächst hatten wir gemeinsam mit vielen anderen Vereinen ein Freilos. In der zweiten Runde trafen wir dann auf Ettenheim. Da beide Mannschaften in der Bereichsliga spielen, war Spannung zu erwarten. Nach einem fairen und netten Schachabend hatten wir dann mit 3:1 die Nase vorn - Stéphane, Thomas und Edi gewannen ihre Partien. Die nächste Runde war leider sehr unerfreulich. Wegen der Weihnachtsferien und anderer organisatorischer Schwierigkeiten konnten wir leider erst etwas spät einen Termin anbieten - 2 Tage nach dem offiziell letzten Termin. Wenn man die Termine anderer Mannschaften betrachtet, die oft einige Wochen nach dem angesetzten Datum die Pokalpartie austragen, schien uns das im Toleranzbereich zu liegen.  Unser Pokalgegner aus Ebringen war leider anderer Meinung und berief sich auf die Turnierordnung. Da von Ebringer Seite keine Bereitschaft zu einem Spiel mehr vorhanden war, blieb dem Turnierleiter nichts anderes übrig, als das Match für uns kampflos verloren zu werten - schade! Somit zog Ebringen ins Halbfinale ein, unterlag dort Emmendingen - man kann halt nicht immer am grünen Tisch gewinnen. Ob wir im nächsten Jahr wieder teilnehmen, müssen wir uns gut überlegen - aber vorher schauen wir natürlich in die Turnierordnung!

erstellt am

17.03.2013

Stichworte

 ---